Historie

 

 

 

Den Anfang der Hansa Studios machte in den frühen 1960ern ein kleines Tonstudio im Firmensitz der von den Brü1989 Hansa Studio 2 - Meistersaaldern Peter und Thomas Meisel gegründeten Hansa Musikproduktion in Berlin. Seit 1965 gingen sie aber für den Großteil ihrer Produktionen in den Meistersaal, das damalige Sonopress Studio der Ariola-Eurodisc, welches später das legendäre Hansa Studio 2 (The Big Hall By The Wall) werden sollte. Durch die stetig wachsende Zahl an Hansa Künstlern und daraus resultierenden Produktionen entschlossen sich die Brüder Meisel Anfang der 1970er Jahre die Hansa Tonstudio GmbH zu gründen und bauten ein 1973 Hansa Studio 1 - Nestorstrasse eigenes Studio um unabhängig produzieren zu können. So eröffnete 1973 das Hansa Studio 1 in der Nestorstraße in Berlin Halensee, wo von da an unzählige Aufnahmen bekannter nationaler und internationaler Künstler entstanden. Um 1975 übernahmen die Brüder Meisel dazu noch das ehemalige Sonopress Studio in der Köthener Straße, machten es zum Hansa Studio 2 und produzierten fortan auch hier einen Hit nach dem anderen. Jetzt arbeiteten schon 2 Studios unter dem Namen Hansa Studios. 

1976 kauften die Brüder Meisel das vom 2. Weltkrieg zum Teil stark zerstörte Haus in der Köthener Straße und bauten es nach 1976 Hansa Buildingund nach zu einem Musikproduktionshaus aus. Im 4. Stock wurde das Misch-Studio, heute bekannt als Hansa Mixroom, eingebaut. Direkt nebenan, als Ersatz zum Studio 1 in der Nestorstraße, das Ende der 1970er geschlossen wurde, bauten die Meisels 1979 das Studio 1 ein, welches 1980 seinen Betrieb aufnahm. Um sich mit der neuesten Mischpulttechnik vertraut zu machen, wurde im 3. Stock des Hauses, eigens für die Tonmeister und Assistenten ein Trainingsstudio gebaut. Anfang der 1980er entstand in einem ehemaligen Kino im Erdgeschoss noch das Hansa Studio 3 und nun waren es 5 Studios. 

DHansa Studio 2 - David Bowie & Edu Meyerie Idee war ein Musikproduktions-Haus zu errichten, in dem in mehreren Studios parallel und rund um die Uhr gearbeitet werden konnte. Artistdevelopment, Förderung von Songschreibern und Produzenten waren das Firmenkonzept. Zu diesem Zeitpunkt zählte die Hansa Musikproduktion als Produktionsfirma, Label und Musikverlag zu den führenden in Deutschland. Hits von Mireille Mathieu, Drafi Deutscher, Juliane Werding, Marianne Rosenberg, Manuela, Christian Anders und vielen, vielen mehr wurden hier wie am Fliessband produziert. DaPeter Wagner / Hansa I Nestrostrassezu kamen viele erfolgreiche Alben von Peter Maffay, Udo Jürgens oder Roland Kaiser, die zum Teil heute noch hier produzieren! In den 1970er Jahren wurden die Hansa Studios unter anderem durch den damals in Berlin lebenden und arbeitenden Künstler David Bowie weltweit bekannt. Bowie schrieb im Studio an der Mauer seinen Hit "Heroes".

 
Nahm hier mehrere Alben auf, auch zusammen mit Freund und Kollege Iggy Pop. "Low" (1977), "Heroes" (1977), "Baal" (1982).
Nicht zuletzt durch den guten Ruf, die Ausstattung, die hervorragende Akustik und die vielen erfolgreichen nationalen und internationalen Erfolge gehörten die Hansa Studios zu den führenden internationalen Recording Studios. Depeche Mode "Construction Time Again" (1983), U2 "Achtung Baby" (1991), Nick Cave & The Bad Seeds, Marillion "Misplaced Childhood" (1984), Real Life "Send Me An Angel" (1982) und viele andere Top-Acts produzierten ihre weltweiten Erfolge in den Hansa Studios.

Tom Müller & Costa Cordalis Anfang der 1990er entschieden sich die Meisels aufgrund der sich verändernden Situation in der Musikwirtschaft und des sinkenden Bedarfs an großen Recording Studios zum Rückbau der Studios 2 und 3. So wurde das Hansa Studio 2 wieder in seinen Urzustand als Meistersaal zurück restauriert. Im ehemaligen Studio 3 wurden Büroräume für Filmproduktionsfirmen eingebaut. Das Misch Studio und das Trainingsstudio wurden fest vermietet und gehörten fortan nicht mehr zum Hansa Studio. Lediglich im 4. Stock das Hansa Studio 1 und ein neu eingerichtetes Midi Studio arbeiteten weiter als Hansa Studio.
Heute ist das Studio 1 das nach wie vor erfolgreich aktive Hansa Studio, in dem Acts wie Supergrass "Diamond Hoo Ha" (2008), The Hives, Snow Patrol "A Hundred Million Suns" (2008), R.E.M. "Collapse Into Now" (2010) und viele mehr ihre Songs und Alben aufnehmen. Die Anbindung an den Meistersaal als Recording Raum ist nach wie vor gegeben. So hat z.B. die schwedische Band Kent ihr gesamtes Album dort recorded, R.E.M. eine Live Session mit Ton und Bild aufgenommen und Mark Knopfler ein Record Release Konzert gegeben.

Das Hansa Gebäude in der Köthener Strasse ist das wohl musikkreativste Haus in Berlin. Die inEdu Meyer & Zarah Leander den frühen 1970ern kreierte Idee eines „Musikhauses“ ist aktueller denn je. Mehrere eigenständige Studios und Produktionsfirmen aus allen musikalischen Bereichen arbeiten heute hier zusammen unter einem Dach. Von Rock über Hiphop, Pop, Schlager, Filmvertonung, Synchron wird alles produziert. So sind in den Komplex des ehemaligen Hansa Studio 3 die Emil Berliner Studios eingezogen. Im 2. Stock befindet sich das Hansaplatz Studio, Hauptquartier von Produzent Alex Silva und Herbert Grönemeyer sowie die Mitte Studios, ein Zusammenschluss namhafter und erfolgreicher Autoren und Produzenten. Im ehemaligen Trainingsstudio im 3. Stock produzieren heute Peter Wagner und Jack White. In einem nie fertig gestellten Hansa Aufnahmeraum im 3. Stock arbeitet die Firma Edition Meister für Film und Fernsehen. Im ehemaligen Midi Studio ist seit einigen Jahren die Firma Audioberlin erfolgreich tätig. Im Hansa Mixroom arbeitet der schwedische Engineer und Produzent Michael Ilbert mit weltweit erfolgreichen Künstlern und in einem Hansa Studiokomplex mit Regie und Editingsuite arbeiten die Produzenten René Rennefeld und Alex Wende.


1976 Hansa Building1913 Hansa BuildingHansa Crew 70ger-80gerRegie Hansa I / NestorstrasseRegie Hansa I / NestorstrasseRegie Hansa I / NestorstrasseDrumroom Studio 3 / 80gerLiveroom Studio 3 / 80gerControl Room Studio 3 / 80gerRobert Fripp, Brian Ino, David BowieDepeche Mode im Hansa Mixroom 80geralte Innenhof Fassade Anfang 70geraus Katalogaus KatalogMeistersaal 1913Orchester Recording Hansa II HansabullyTom MüllerAchtung Baby / 90gerU2 im Hansa IIU2 im Hansa II